Mathematik

Das Fach Mathematik wird inhaltlich in folgende Bereiche eingeteilt:

  • Zahlen und Operationen
  • Größen und Messen
  • Raum und Form
  • Daten und Zufall
  • (Muster und Strukturen)

 

Größen und Messen – Klasse 2

Ein paar Stützpunktvorstellungen helfen, damit die Kinder eine Größenvorstellung im Bereich Meter und Zentimeter entwickeln. Was ist alles einen Meter (1 m) lang? Wie viel ist ein Zentimeter (1 cm)?

Wie lang ist nun unsere Klasse? 12 Schritte, 15 Schritte oder sogar 18 Schritte?

Die Kinder waren sich schnell einig und stellten fest: „Wir müssen es in Metern ausmessen!“ Doch auch das Ausmessen will gelernt sein. Der Klassenraum ist ungefähr 10 m lang. Die Breite beträgt etwa 6 m.

Wie lang ist wohl der Flur von der Klasse bis zur Turnhallentür?

Bis wohin reicht ein Meter an meinem eigenen Körper? Wie hoch ist die Tafel? Wie lang ist die aufgeklappte Tafel?

  

Wie breit ist die Tür? Wie hoch ist die Tür? Wie groß ist unsere Mathelehrerin? Unsere Sportlehrerin ist einen Kopf größer als unsere Mathelehrerin! Es gibt Menschen, die müssen sich Bücken, wenn sie durch die Tür wollen. Wir groß sind sie wohl? Schätze!


Geometrische Körper – Klasse 2

Zuerst wurden die geometrischen Körper sortiert. Ist es ein Quader, ein Würfel, eine Kugel oder ein anderer Körper? Danach durften eigene Kantenmodelle gebaut werden.

 

  

Wie viele Ecken und Kanten hat ein Würfel? Könntest du auch einen beliebigen Quader bauen?


Steckwürfel – Klasse 1

Mathematik ist auch im ersten Schuljahr schon spannend und macht Spaß, wenn man mit Steckwürfeln bauen darf und rechnen kann.

     


Stellenwertsystem – Klasse 1/2

Du hast sicher schon gezählt und weißt, dass es 12 Cent sind.

So viele Cent-Stücke – Warum darf man eine 1 und eine 2 schreiben? Merkwürdig, 1+2 ergibt doch nur 3. Das sind aber doch viel mehr als 3!

Wie funktioniert das mit dem Aufschreiben?

Wie funktioniert das Stellenwertsystem?

Wie viele 1-ct-Münzen benötigst du, um diese gegen 1 € eintauschen zu können?

Was fällt dir zu diesem Foto ein?

Idee: Sammle ganz viele 1-ct-Münzen und zähle diese mit System. Tausche sie gegen andere Münzen ein. Du kannst auch mit Spielgeld spielen und üben.

Ein Dokument zum Downloaden: Zahlauffassung bis 100 ©V. Jahn (2017)

Zahlreiche Spielideen lassen sich sicherlich mit der Darstellung von Zehnern und Einern erfinden (Memory, größer als 50, …).



 

Größen und Messen – Klasse 3

In der 3. Klasse steht das Thema „Gewichte“ auf dem Lehrplan. Aus ihrer Erfahrungswelt kennen die meisten Kinder das Abwiegen von Zutaten in Gramm (g) auf einer Küchenwaage. Die Kinder haben sich sicherlich auch schon einmal auf einer Personenwaage gewogen. Hier wird das Gewicht hauptsächlich in Kilogramm (kg) angezeigt.

    

Auch das geschichtliche Lernen kommt bei der Betrachtung der verschiedensten Waagen nicht zu kurz. So greift die Mathematik auch sachunterrichtliche Bereiche auf. Selbstverständlich durften die Kinder die Waage mit Gewichtssatz und die Balkenwaage auch praktisch testen.

 

Typische Gewichte von Lebensmittel und Gegenstände helfen dabei eine Größenvorstellung (Stützpunktvorstellung) zu entwickeln. Mit diesem Vergleich ist das Schätzen möglich.

 

Kennst du die Gewichtsangaben von diesen Lebensmitteln?

  • Teebeutel
  • ein Päckchen Backpulver
  • eine Tafel Schokolade
  • eine Packung Kaffee oder ein Paket Butter
  • eine kleine Flasche Wasser
  • ein Paket Zucker oder Mehl

Natürlich war das Ausprobieren auch sehr spannend, anstrengend und spaßig.

Wie schwer ist wohl das Akkordeon im Koffer?

 

Wie schwer ist ein Stuhl? Wie schwer ist eine Schultasche? Das wurde mit einer Kofferwaage ausgewogen.


 

Raum und Form – Klasse 2/3

Nachdem die Kinder der 3. Klasse im Unterricht fleißig gefaltet, gespiegelt und gezeichnet hatten, wurde die Unterrichtseinheit mit zwei großen Symmetrie-Spielen abgeschlossen.

Die Kinder überlegen und probieren gemeinsam, welche Karten zusammen passen könnten.

Mit Papier und Schere kannst du dir ein eigenes Symmetrie-Spiel herstellen.


Größen und Messen – Klasse 2

Nach dem Schätzen kommt das Messen. So entwickeln die Zweitklässler eine Größenvorstellung im Bereich Meter und Zentimeter.

Was möchten wir ausmessen?

Bis wohin reicht ein Meter an meinem eigenen Körper?

20160429_092415

Welche Messinstrumente sind für meine Messungen geeignet?

20160429_105550 20160429_092617

… das Tafellineal, mein kleines Lineal, der Zollstock oder das Maßband?

20160429_105643 20160429_105632

Wie lege ich das Lineal richtig an?

Diesen vielen Fragen gingen die Schülerinnen und Schüler auf den Grund. Die Ergebnisse notierten sie in einer Tabelle. Und schnell merkten sie, dass ihre Schätzungen immer genauer wurden.


Das kleine Einmaleins – Klasse 2

Aufgaben zum kleinen Einmaleins lassen sich häufig in der Umwelt entdecken.

Tassen (1) Kiste Schokolade

klSchrank Eier6

Welche Malaufgaben fallen dir ein? Welche Aufgaben kannst du auf deiner eigenen Entdeckungsreise finden?

 

Bei dem Einmaleins mit 8 haben die Kinder gleichzeitig ihre Geometriekenntnisse aufgefrischt.

Wie viele Knetkugeln braucht man für ein Würfelmodell? Wie viele Würfel können aus 32 Knetkugeln gebaut werden?

 

Ein Dokument zum Downloaden: Kopfrechnen Klasse 2 ©V. Jahn (2016)

 


Verschiedene Ansichten von Körpern – Klasse 1/2

Von welcher Seite wurden die Fotos gemacht?

20160114_082045  20160114_082103     

Die Kinder bauten verschiedene Gebäude und betrachteten und beschrieben diese aus verschiedenen Ansichten. Da heißt es nun: „Auf die Klötze – fertig – los – und fleißig Fotos machen.“